Keine Angst vor Piercings - so einfach wird's gemacht!

Bevor wir dir dein Piercing stechen, werden alle benötigten Piercing-lnstrumente sorgfältig sterilisiert. Anschließend wird deine entsprechende Hautpartie desinfiziert. Nun zeichnen wir dir einen Punkt an die Stelle, an der das Piercing deinen Körper schmücken soll. Bist du mit der Stelle einverstanden, wird eine Kanüle leicht durch deine Haut geschoben und vorsichtig wieder herausgezogen. Jetzt kann die Piercerin den Piercingschmuck durch den entstandenen Stichkanal ziehen und ihn verschließen. Das war auch schon alles.

Dein Piercing ohne Schmerzen!

Machst du dir Gedanken darüber, ob das Piercen weh tut? Keine Panik! Wir legen großen Wert darauf, dass du von Anfang an nur Freude an deinem Piercing hast. Aus diesem Grund betäuben wir die Stelle, die gepierct werden soll, mit einem besonderen Eisspray. Auf Wunsch bieten wir eine spezielle hochwirksame Betäubungssalbe an, welche eine Stunde einwirken muss. Danach ist die Haut nahezu gefühllos und du wirst definitiv keine Schmerzen haben. Versprochen!

Der richtige Ansprechpartner für dein Wunschpiercing!

Ob Microdermals, Bauchnabelpiercing oder Ohrlöcher für die Kleinsten: Wir führen (fast) alle Arten von Piercings durch. Welches Piercing du dir auch stechen lassen möchtest: Du kannst unserer langjährigen Erfahrung vertrauen und mit uns über alles sprechen. Wir haben immer ein offenes Ohr für deine Fragen und behandeln dein Anliegen stets diskret! Wie schnell dein Piercing heilt, hängt von der Körperstelle und deiner sorgfältigen Nachsorge ab. Was du bei der Pflege deines neuen Piercings beachten solltest, besprechen wir natürlich ausführlich mit dir. Zudem erhälst du eine Pflegeanleitung mit allen wichtigen Informationen.

Auch Kinder, die ihre ersten Ohrlöcher bekommen sollen, sind bei uns in guten Händen. Ohrläppchen können professionell grundsätzlich auf zwei Arten gestochen werden: mit einem Ohrlochstechsystem oder mit einer Nadel. Für die Kleinen nehmen wir uns gerne besonders viel Zeit, um den Ablauf spielerisch und zugleich professionell durchzuführen. Wir stechen beide Seiten synchron, sodass dein Kind schnell freudestrahlend in den Spiegel schauen kann.
Es gibt auch etwas das wir nicht machen!

Jugendliche unter 18 Jahren können sich nur mit Einverständniserklärungen (Verlinkung) und Vorlage des Personalausweises eines Erziehungsberechtigten oder in Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten bei uns piercen lassen. Bei medizinischen Bedenken halten wir zunächst Rücksprache mit einem Arzt! Bei Drogen- oder Alkoholkonsum können wir dich verständlicherweise nicht bedienen.

Galerie